Faehrmannsfest 2014
Kinderfest

Spiel und Spaß für junge Besucher des Fährmannsfests bietet am Samstag und Sonntag das beliebte Kinderfest auf der Faust-Wiese. Von kleinen Hüpfern in der Hüpfburg bis zu großen Sprüngen auf dem Bungee-Trampolin, von Wasserspielen bis zum Schnupperunterricht im American Tribal Style mit der Calaneya Dance Academy – hier kommen Kinder in Bewegung. Nach einer schwungvollen Fahrt auf dem Holzkarussell und Treffern beim Dosenwerfen können der Barfußpark und die Modelle aus dem Dino-Park Münchehagen erkundet werden.

Zu den kreativen Mitmachaktionen gehören zum Beispiel Malen, Basteln und Schminken. In mehreren Workshops können Kinder die Kunst der Sandmalerei erlernen und mit Hilfe von Schablonen und Acryl-Spray oder der Collagen-Technik eigene Kunstwerke schaffen. Viele Infostände bieten zudem Aktionen wie Kartoffeldruck und das Bemalen von Beuteln an. Wer nach dem Trubel zur Ruhe kommen möchte, taucht in die Wunderwelt der Märchen ein und lauscht den phantasievollen Geschichten von Märchenerzählerin Babette Reinecke.

Zahlreiche Essensstände laden zu einer kulinarischen Weltreise ein. Viele Marktstände verlocken mit ihrem außergewöhnlichen Angebot zum vergnüglichen Stöbern. In diesem Jahr sind zum Beispiel erstmals Textilien aus Guatemala und exotische Schmuck-Unikate dabei. Zwischen der Faust 60er-Jahre-Halle und dem Biergarten Gretchen bauen zudem die kreativen Kunsthandwerker des Marktes „Handgemacht“ ihre Stände auf.

Neben den Inklusionspartnern des Fährmannsfests präsentieren sich Vereine, Initiativen sowie Parteien, um mit den Besuchern über ihre Themen ins Gespräch zu kommen. Zum ersten Mal sind unter anderem Initiativen vertreten, die sich in Form von Willkommenspaten und medizinischer Hilfe für Geflüchtete engagieren.