Beginn: 17:00 Uhr

22:00 Uhr
TLR
Treibendes Geballer aus Hannover

TLR

Das Bass-Drum-Duo TLR ist eine Band gewordene Sound-Maschine. Carlo Kallen und Lars Hansen erschaffen ihr Genre direkt selbst: Geballer statt Ballast, Reduktion statt Pop und Perfektion. Deutsche Texte treffen auf Post-Punk-Core, der die Schrankwand zerreißt. Die Musiker bringen dabei eine galante Spielerfahrung mit. Von Blanc über Paranoise, Chilli Confetti und The Ewings bis zu Brutal Verschimmelt: Nie waren die beiden ungebremster als bei TLR.

www.2-tlr.de
TLR @ Facebook

20:00 Uhr
MACHT WORTE!
Der hannoversche Open Air-Poetry Slam

"Macht Worte!"

Es ist seit Jahren gute Tradition, dass Hannovers größte Live-Literaturveranstaltung „Macht Worte!“ Anfang August ins Freie zieht und als Open Air-Poetry Slam ein Gastspiel auf der Kulturbühne des Fährmannsfestes gibt. Mehr als 800 Zuhörerinnen und Zuhörer feierten hier in den vergangenen Jahren wilde Dichter-Duelle. Bei der Dichterschlacht unter freiem Himmel kämpfen Literatinnen und Literaten aus ganz Deutschland mit selbstverfassten Texten um die Gunst des Publikums. Sie präsentieren in jeweils sieben Minuten Rap-Lyrik, Dada-Poesie, Kurzgeschichten und Blümchen-Prosa. Schnell, anders, eingängig. Die Moderatoren Henning Chadde und Jan Egge Sedelies leiten durch den Poesie-Wettbewerb, das Publikum darf Experten-Jury spielen und wählt den Slam-Champion des Fährmannsfestes 2019.

www.macht-worte.com
Macht Worte! @ Facebook

19:00 Uhr
ZEHN JAHRE INKLUSION
Talkrunde

10 Jahre Inklusion

Die Eisbrecher feiern in diesem Jahr ihren zehnten Auftritt beim Fährmannsfest. Immer wieder spielten inklusive Ensembles und soziale Bandprojekte wie h-ART-Times oder The Boppin‘ Blue Cats auf der Kulturbühne. Neben den Künstlerinnen und Künstlern gehören Menschen mit Behinderungen auch zum festen Team hinter den Festival-Kulissen. Einrichtungen der Lebenshilfe betreuen die Kaffeestände und kümmern sich um das Catering. Für Gäste, die auf den Rollstuhl angewiesen oder sehbehindert sind, wird an den Festival-Tagen ein Lotsen-Service angeboten. Wir wollen das Festival nutzen, um mit Menschen mit Handicap, Vereinen und Fest-Organisatorinnen und Organisatoren ein Fazit zu ziehen.

17:00 Uhr
DIE EISBRECHER
Blues, Rock und Jazz aus Hannover

Die Eisbrecher

Die Stammgäste der Kulturbühne feiern wieder auf dem Fährmannsfest. Die Eisbrecher wurden 1994 gegründet und hatten ihren ersten Gig anlässlich eines hauseigenen Sommerfestes. Seitdem rocken sie gemeinsam die Bühnen in ganz Norddeutschland. Das Band-Projekt der Hannoverschen Werkstätten spielt sich durch den internationalen Back-Katalog, als wäre die Musik nur für sie gemacht. Mit Unterstützung von Christian Kunz beweist die Band, wie großartig Inklusion rocken kann. Marmor, Stein und Eisen bricht. Aber diese Kapelle nicht.

www.hw-hannover.de