SpVgg Linden-Nord
Category: News

Sie haben sich von Kopf bis Fuß dem deutschsprachigen Independent-Schlager der 50er- und 60er-Jahre verschrieben. Mit Frontmann und Visionär Stefan Henningsen und drei ausgebildeten Opernsängerinnen wurde die Spielvereinigung Linden-Nord zügig zu einem musikalischen Markenzeichen von Linden, Hannovers buntestem Stadtteil. Geprägt durch knackige Bläsersätze und ausgefeilte Arrangements, interpretiert die Spielvereinigung Linden-Nord Hits und B-Seiten der anspruchsvollen Tanzorchester à la Paul Kuhn, Caterina Valente und Peter Alexander. Aber auch DDR-Musik der 70er-Jahre, wie zum Beispiel Manfred Krug und das Günther-Fischer-Orchester liegt dem 13-köpfigen Musik-Syndikat am Herzen. Das Ganze verpackt in eine Bühnenschau, die sich sehen lassen kann. Nach ihrem sensationellen Debüt-Album „17 Uhr Tanztee“ kehrt die Kult-Kapelle aus Linden-Nord mit einem nagelneuen Programm zurück auf die Fährmannsbühne: überraschend, elegant, nostalgisch, sexy und mit einer Prise subversiven Kitsches. Und vielleicht lassen Kapitän Engelgert, Sandy, Mandy, Candy und Crew am Ende noch ihre legendäre Stadtteil-Hymne „O Limmerstrassééé“ in der sommerlichen Abendluft erklingen.

Musikbühne, Sonntag, 6. August 2017, 17.45 Uhr

spvgglinden-nord.de
SpVgg Linden-Nord @ Facebook