Faehrmannsfest-2018-Timetable

DAS GANZE PROGRAMM IN DER ÜBERSICHT:

Fährmannsfest 2018 – das Lineup (Download PDF)

MUSIKBÜHNE

Fehlfarben (Indie, Punk und Wave aus Düsseldorf)
Shantel & Bucovina Club Orkestar (Balkan-Pop und Partizanen-Disko vom Planeten Paprika)
Zugezogen Maskulin (HipHop aus Berlin)
Montreal (Punkrock aus Hamburg)
Tequila & The Sunrise Gang (Reggae, Ska und Punk aus Kiel)
The Esprits (Indie-Rock aus Braunschweig)
Alex Mofa Gang (Punkrock und Garage aus Berlin)
Colour Haze (Psychedelic und Stoner-Rock aus München)
Antiheld (Straßenköter-Pop aus Stuttgart)
One Strike Left (Punkrock und Hardcore aus Hannover)
Matagalpa (Alternative-Rock aus Hannover)
Joan Randall (Melodiöser Indie-Pop aus Hannover)
The Planetoids (Indie, Funk und Disco aus Hannover und Düsseldorf)
Source Of Rage (Melodic Groove-Metal aus Hildesheim)
Escape (Indie-Elektro-Rock aus Hannover)
Massentrend (Punkrock aus Hannover)
HLS Bigband (Bigband-Jazz aus Hannover)

KULTURBÜHNE

Modell Bianka (Love-Punk aus Hannover)
Yunus (Bratschen-Rap aus Hannover, München und dem Ruhrgebiet)
Imperial Tunfisch (Psychedelischer Indie-Rock aus Belgien)
„Macht Worte!“ (Der hannoversche Open Air-Poetry Slam)
The Boppin‘ Blue Cats (Rockabilly und Boogie aus Peine)
„Song-Gong-Show“ (Der etwas andere Rezitations-Wettbewerb)
Ego Super (Psycho-Rap-Rock aus Hannover)
Die Eisbrecher (Blues, Rock und Jazz aus Hannover)